Transparenzerklärung IN VIA Köln

Transparenz schafft Vertrauen

Transparenz ist für IN VIA Köln eine wichtige und selbstverständliche Grundlage unserer Arbeit. Denn als Fachverband der Caritas sind wir dem Wohl der Menschen verpflichtet. Wir sagen, was wir tun, für wen wir es tun, wie die soziale Arbeit finanziert wird, wie die Mittel verwendet werden und wer die Entscheidungsträger*innen sind.

Wir haben uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Damit verpflichten wir uns, die folgenden zehn Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und aktuell zu halten. Transparency Deutschland arbeitet deutschlandweit an einer effektiven und nachhaltigen Bekämpfung und Eindämmung der Korruption. Als Träger der Initiative „Transparente Zivilgesellschaft" fordert der gemeinnützige Verband Träger in Deutschland auf, Finanzen und Strukturen sichtbar zu machen.

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit Köln e.V.
Stolzestraße 1a
50674 Köln
Gründungsjahr: 1898

Ansprechpartnerin Transparenz:
Aline Mühlbauer
Tel: 0221 / 4728 - 651

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

- Unsere Satzung

- Unser Leitbild

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Unsere Arbeit ist aufgrund der Förderung des Wohlfahrtswesens, insbesondere der Zwecke der amtlich anerkannten Verbände der freien Wohlfahrtspflege sowie mildtätiger Zwecke, von der Körperschaftssteuer befreit.

- Unser Freistellungsbescheid

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

- Unser Organigramm

5. Tätigkeitsbericht

- Jahresbericht 2020

6. Personalstruktur

- Jahresbericht 2020 (Seite 18)

7. / 8. Angaben zur Mittelherkunft und Mittelverwendung

- Jahresbericht 2020 (Bilanz / Gewinn- und Verlustrechnung, Seite 20-21)

- Tabelle Mittelherkunft und Mittelverwendung

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

IN VIA Köln gGmbH
Gründung in 2007
Gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Beteiligung von IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit Köln e.V.: 100 %
Ziel/Zweck der Gesellschaft: Integrationsunternehmen

10. Namen von Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen

Stadt Köln
Historisches Rathaus
50667 Köln-Innenstadt