Soziale Kulturarbeit
Soziale Kulturarbeit

Soziale Kulturarbeit

Die Soziale Kulturarbeit ist eine Querschnittsaufgabe in der Berufsorientierung und Berufsvorbereitung unserer Teilnehmerinnen/Teilnehmer. Sie erreichen uns unter kulturarbeit@invia-koeln.de. Eine Übersicht der aktuellen Projekte finden Sie hier: Soziale Kulturarbeit

In der Sozialen Kulturarbeit nutzen wir die Kunst als ein Mittel der Kommunikation untereinander und unterstützen unsere TeilnehmerInnen dabei, aus den Selbstverständlichkeiten des Alltags herauszutreten.

Verschiedene Projekte und Ansätze subsummieren sich in dieser Arbeit z.B. „Augenblick", ein 3-jähriges Projekt, das das Foto als Medium benutzte, sich kennenzulernen, oder „Gemeinsam", ein Ansatz der Prävention sexualisierter Gewalt und Wertevermittlung.

 

Projekt Greenstyle

Was: Vielfältige Projekte, Workshops und Exkursionen, die sich mit verschiedenen Themen der Nachhaltigkeit und der Nähe zur Natur beschäftigen und zur Partizipation und Achtsamkeit anregen. Es werden eintägige bis 3-monatige Module angeboten. Interessierte können sich gerne bei uns melden!
Wann: Anfang 2012 starten die ersten Angebote.
Für wen: Jugendliche und junge Erwachsene mit Förderbedarf
Ziel: Achtsamkeit und Sensibilisierung für Themen der Nachhaltigkeit und dem Umgang und der Wahrnehmung von Natur
Finanziert über den LVR Landschaftsverband Rheinland

Ansprechpartner*in: Robert Fischer (robert.fischer@invia-koeln.de) kulturarbeit@invia-koeln.de/ Tel.: 0221- 4728715

 



Fotoprojekt Augenblick (Laufzeit: 01.02.2017 bis 31.01.2022)

"Sehen lernen" über das Medium der Fotografie: Jugendliche beschäftigen sich kreativ mit ihrer eigenen Identität und erfahren etwas über die Wahrnehmung anderer. Die Fotografie wird weiterhin genutzt, um sich mit dem Gegenüber auseinanderzusetzen und miteinander in Kontakt zu treten. Das Fotoprojekt bietet einen besonderen Weg an, um auf künstlerische Art persönliches Wachstum und Identitätsbildung zu ermöglichen. Zudem werden in Bewerbungsmodulen Wege zum professionellen Bewerbungsfoto gezeigt und auch erstellt.
Mitarbeiterinnen: Regina Spitz, Fotografin, Britta Schaffeld , Künstlerin, Birgit Urbanus, Kunstpädagogin (kulturarbeit@invia-koeln.de)

Unterrichtseinheiten
3-teilige Bewerbungsmodule, wöchentliche künstlerische Unterrichtseinheiten
Künstlerische Projekte zu Thema, wie Gefühle, Struktur, Selbstbildnis, ...

Erfolg der Maßnahme in den ersten 4 Jahren
- künstlerische Projekte und Ausstellung in St. Pantaleon, der IN VIA Zentrale und Schulen
- professionelle Bewerbungsfotos für rund 670 Teilnehmer*nnen
- Teilnehmer*innen insgesamt: über 1300 überwiegend junge Menschen - mit besonderen Fokus auf Menschen mit Fluchthintergrund und Behinderung

 

Kultur-mobil in die Integration - Projekt Durchstarten

Was: Eine 6-monatige Qualifizierung mit dem Ziel eine Arbeit (als Ergänzungskraft) in der Nachmittagsbetreuung in der Grundschule zu finden.
Wann: Anfang 2021 startet der 1. Durchlauf. Jeweils an 5 Tagen mit täglich 5 Stunden. Es soll insgesamt 4 Durchläufe geben.
Für wen: Junge Menschen mit Fluchthintergrund (18-27 Jahre) und unsicherem Aufenthalt
Ziel: Die kulturellen, künstlerischen und/oder sportlichen Fähigkeiten ausbauen und gezielt in der Arbeit einsetzen können

Ansprechpartnerinnen: Birgit Urbanus/ Mareike Stauder (kulturmobil@invia-koeln.de)

Weiter Informationen: Kultur-mobil


Powerful - Deine ART: Kunst und Kultur für Integration - ein Amif Projekt

Was: Kunst und Kultur in Workshops und Angebote zum Mitmachen und zur persönlichen Stärkung. Spezielle Angeboten der Portraitfotografie von Mensch zu Mensch finden in gemischten Gruppen an 3 Terminen hintereinander statt.
Wann: Anfang 2021 starten die ersten Angebote.
Für wen: Junge Menschen mit Fluchthintergrund (18-30 Jahre, ggf. auch älter ) und sicherem Aufenthalt
Ziel: Menschen zu unterstützen über Kunst und Kultur einen erleichterten Zugang zur Integration zu erhalten
Künstler*innen mit Fluchthintergrund zu fördern und dabei zu helfen selbstständige Angebote aufzubauen.

Ansprechpartnerin: kulturarbeit@invia-koeln.de

Kontaktieren Sie uns!
Bei Birgit Urbanus als Projektleitung können Sie sich über die Qualifikationen unserer Lehrkräfte informieren.

Anregung und Kritik von Teilnehmenden nimmt die Projektleitung entgegen. Hier erfahren Sie auch, wie Ihre Anregung umgesetzt wurden.

Weitere Informationen zur Sozialen Kulturarbeit auch auf facebook.com/Vorbilder inspirieren-Kultur bereichert!

 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.


 


Galerie