Geschäftsführer/-in (m/w/d) für gemeinnützigen Inklusionsbetrieb zum 01.11.2019 in Vollzeit gesucht!

Stellenangebot vom 23.08.2019, Ort: Leverkusen

Die IN VIA Köln gGmbH ist ein gemeinnütziger Inklusionsbetrieb des IN VIA Köln e.V., einem katholischen Fachverband innerhalb des Caritasverbandes, der sich überwiegend für benachteiligte junge Menschen in Schule und Beruf einsetzt und diese unterstützt. Die IN VIA Köln gGmbH beschäftigt rund 60 Personen in Ausbildungs- und Angestelltenverhältnissen. In allen Bereichen sind Menschen mit Behinderung aktiv am Arbeitsprozess beteiligt. Seit 2011 betreibt IN VIA Köln gGmbH im Forum Leverkusen den gastronomischen Gesamtbetrieb mit einem Restaurant mit 150 Sitzplätzen und seiner Frontküche, dem umfangreichen und ganzjährigen Veranstaltungs-Catering. In der Großküche werden täglich mehr als 4.200 Schulessen für Schulen und Kitas produziert und ausgeliefert. Weitere Standorte in Köln sollen demnächst auf- und ausgebaut werden.

Zu diesem Zweck suchen wir für die IN VIA Köln gGmbH zum 01.11.2019 eine(n)

Geschäftsführer/-in (m/w/d).

Als Geschäftsführer/-in mit Unternehmerpersönlichkeit verantworten Sie die strategische Führung und Weiterentwicklung des Gastronomiebetriebs in allen seinen Aufgabenfeldern. In Ihrer Verantwortung liegen der betriebswirtschaftliche Ausbau der gemeinnützigen Gesellschaft, die operative Umsetzung der strategischen Ziele und die Sicherstellung einer qualitativen, wirtschaftlichen und operativen Betriebsführung mit gleichzeitigem Fokus auf die Integration von Menschen mit Behinderung.

Als erfahrene Führungspersönlichkeit verfügen Sie über:
-   eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit Berufserfahrung in der Gastronomie oder eine Ausbildung im Gastronomiebetrieb ergänzt um eine betriebswirtschaftliche Fort- oder Weiterbildung
-   mehrjährige einschlägige Führungserfahrung mit Management- und Vertriebsverantwortung in einem Dienstleistungsunternehmen, idealerweise (System-)Gastronomie
-   Führungsstärke, Team- und Begeisterungsfähigkeit
-   ausgeprägte Kunden- und Dienstleistungsorientierung
-   idealerweise berufliche Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung und Kenntnisse in den Förderinstrumenten der Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Behinderung
-   die Fähigkeit und Bereitschaft, die ideellen christlichen Ziele und Werte mit den betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Balance zu bringen
-   eine offene, integrations- und repräsentationsfähige, wertorientierte Persönlichkeit mit kompetentem und sicherem Auftreten und Verhandlungserfahrung.

Unser Angebot an Sie:
-   eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
-   die Möglichkeit, gestalterisch zu wirken und einen gesellschaftlich wertvollen Beitrag zu leisten
-   eine der Position angemessene Vergütung nach Tarif (AVR) und eine betriebliche Zusatzversorgung (KZVK)
-   Unterstützung bei Ihrer persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung.

Sie besitzen die Fähigkeit, Marktchancen und -risiken zu erkennen und proaktiv zu handeln unter Beachtung der mittel- und langfristigen Aspekte? Sie verfügen über die Passion, Dinge voranzutreiben und Veränderungen aktiv mitzugestalten? Sie gehen gern auf Menschen zu und bauen neue Netzwerke auf? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihres möglichen Eintrittstermins bis zum 29.09.2019 (bevorzugt per E-Mail) an:
rosenbaum nagy unternehmensberatung GmbH, z. Hd. Frau Natalia Riefel, Stolberger Str. 114a, 50933 Köln, E-Mail an: bewerbung@rosenbaum-nagy.de.

Frau Riefel steht Ihnen unter Tel. 0221-57777-43 für Fragen gerne zur Verfügung. Umfassende Diskretion ist selbstverständlich gegeben.


Ansprechpartner

powered by webEdition CMS