Pressemitteilung vom 01.09.2021

Sibylle Klings erhält Goldene Ehrennadel des Deutschen Caritasverbands. Andrea Redding startet als Vorstandssprecherin

Köln, 01.09.2021: Ab heute hat der größte deutsche IN VIA-Verband ein neues Gesicht: Andrea Redding tritt als Vorstandssprecherin die Nachfolge von Sibylle Klings an, die seit 1996 die Zukunftsfähigkeit des Verbandes maßgeblich prägte. Unter ihrer Führung und durch ihr Engagement wurde IN VIA Köln stark vergrößert, modernisiert und diversifiziert, die Anzahl der Mitarbeitenden stieg auf knapp 850, darunter über 60 Mitarbeitende mit Handicap. Für ihre langjährigen Verdienste verlieh der Diözesan-Caritasdirektor Dr. Frank Johannes Hensel Sibylle Klings die Goldene Ehrennadel des Deutschen Caritasverbands.

Im Rahmen einer stimmungsvollen Abschiedsfeier am 27.08. im Garten der Religionen, die mit einem Gottesdienst startete, nahmen Vertreter*innen aus Kirche und Politik die Gelegenheit wahr, Abschied zu nehmen und das Lebenswerk von Sibylle Klings zu würdigen. Zahlreiche Weggefährt*innen dankten der 63-jährigen für ihren unermüdlichen Einsatz, insbesondere in der Bildung und Berufsfindung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Klings baute die Berufsförderung von jungen Menschen in Köln stark aus, prägte die Entstehung der Offenen Ganztagsschulen maßgeblich mit und war eine große Fürsprecherin der Schulsozialarbeit. In den letzten Jahren lag ihr Fokus auf der Integration von Menschen mit Behinderung in den ersten Arbeitsmarkt. Mit diesem Ziel entwickelte der Verband unter ihrer Führung eine innovative Ausbildung für Förderschüler*innen, die vielen Kommunen heute als Vorbild dient, und eröffnete verschiedene Integrationsunternehmen, in denen Menschen mit Behinderung sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind.

Auf Sibylle Klings folgt nun Andrea Redding, die sich in einem intensiven, mehrstufigen Bewerbungsverfahren durchsetzen konnte. IN VIA-Verbandsratsvorsitzende Gabriele Jülich zeigt sich sehr zufrieden: „Wir freuen uns, dass wir mit Andrea Redding für diese wichtige Position eine erfahrene und erfolgreiche Führungspersönlichkeit gewinnen konnten." Die 43-jährige zweifache Mutter ist Diplom-Sozialpädagogin und Sozialwirtin M.A. und war in den vergangenen zehn Jahren als Geschäftsführerin beim donum vitae Bundesverband zuständig für alle Fragen rund um die Schwangerschafts(konflikt)beratung sowie ethische und politische Themen am Lebensbeginn. Andrea Redding hat den Verband und die Bundesgeschäftsstelle über ein Jahrzehnt sehr erfolgreich mitgeprägt und weiterentwickelt. Zuvor war Sie – ebenfalls auf Bundesebene – in der Jugendsozialarbeit und der Interessenvertretung für benachteiligte junge Menschen tätig.

Seit März 2021 begleitet Andrea Redding den Vorstand von IN VIA Köln bereits aktiv und arbeitet sich in die Strukturen des Verbandes ein. Ab dem 1. September 2021 übernimmt sie offiziell das Amt der Vorstandssprecherin von IN VIA Köln.

 

 

Bildunterschrift: Andrea Redding (rechts im Bild) steht als neue Vorstandssprecherin in den Startlöchern: "Ich nehme den Staffelstab gerne an und freue mich, IN VIA Köln in den nächsten Jahren führen zu dürfen." / Copyright Detlef Szillat für IN VIA Köln


Ansprechpartner/-in

Frau Andrea Redding

Vorstandssprecherin



Telefon: 0221 / 4728600