Pressemitteilung vom 17.02.2021

Neues IN VIA-Projekt: Menschen mit Fluchthintergrund in die OGS

Mit dem Trolley voller Angebote in die Grundschule
Köln, 17.02.2021: In dem neuen IN VIA-Projekt „Kultur-mobil auf dem Weg in die Integration" geht es um Qualifikation und Integration. Innerhalb von fünf bis sechs Monaten qualifizieren sich junge Menschen mit Fluchthintergrund für die Arbeit in der Nachmittagsbetreuung einer Offenen Ganztagsschule. Bei Eignung und Interesse haben sie die Chance auf eine Stelle als Ergänzungskraft. Das Projekt eignet sich auch zur Ausbildungsvorbereitung für geflüchtete Menschen, da erstes Fachwissen und Praxiserfahrung erworben wird. Zielgruppe sind junge Menschen im Alter von 18 bis 27 Jahren mit einer Duldung oder einer Aufenthaltsgestattung.

Entstanden ist die Projektidee durch einen bereichsübergreifenden Austausch ver-schiedener Fachkräfte bei IN VIA Köln. Schnell wurden zwei Bedarfe und die daraus resultierende Win-win-Situation deutlich: Als Kölns größter Träger im Offenen Ganz-tag beschäftigt der Sozialverband allein über 375 Ergänzungskräfte an 26 Offenen Ganztagsschulen und hat kontinuierlichen Bedarf an gut ausgebildeten, motivierten Mitarbeitenden. Auf der anderen Seite begleitet IN VIA Köln in den berufsvorberei-tenden Maßnahmen viele Teilnehmende mit Fluchthintergrund, die eine Tätigkeit im sozialen Bereich, insbesondere in der Arbeit mit Kindern, anstreben.

Zum Start des Projektes erhalten die Teilnehmenden einen Rollkoffer (Trolley), der im Laufe der kommenden fünf bis sechs Monate mit praktischen Angebotsideen und theoretischem Wissen, z.B. zu Aufsichtspflicht, Anleitung von Kindergruppen etc., befüllt wird. Sie sind mit den Koffern „mobil" an offenen Ganztagsgrundschulen tätig und führen dort mit den Kindern eigene Angebote durch. Dies können verschiedene Spiele, kreative Bastelangebote, sportliche Aktivitäten oder musikalische Angebote sein. Zwei pädagogische Fachkräfte von IN VIA Köln bereiten die Teilnehmenden in-tensiv auf die Tätigkeit mit den Kindern vor und begleiten auch die Praxisanteile des Projektes, die direkt an den Offenen Ganztagsschulen geleistet werden.

Das Projekt ist Teil des Innovationsfonds der Initiative „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit", die vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) und dem Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI) gemeinsam getragen wird. Der Förderzeitraum beläuft sich auf zwei Jahre, in denen vier komplette Durchgänge mit je zehn Teilnehmenden stattfinden. Ein Durchgang dauert fünf bis sechs Monate, jeweils montags bis freitags für fünf Stunden.

Die Verantwortlichen passen die Projektumsetzung den aktuellen Pandemiebedingungen an, so dass ein Start seit Mitte Januar in abgewandelter Form möglich ist.

Junge Menschen, die sich für die Arbeit in der Grundschule interessieren, erhalten weitere Informationen gerne bei:

Birgit Urbanus / Mareike Stauder
Soziale Kulturarbeit bei IN VIA Köln
Kulturarbeit@invia-koeln.de

0221- 4728 715 oder 0152 25742336

IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und
Frauensozialarbeit Köln e.V.

Zitate von Teilnehmer*innen:
„Ich möchte in der Grundschule arbeiten, weil es mir gefällt, wenn Kinder glücklich sind." Jawed, 19 Jahre

„Mit Kindern hat man viel Spaß. Das motiviert mich und ich kann schnell die Sprache lernen." Maya, 20 Jahre

„Ich habe vier Geschwister, habe ihnen viel geholfen und viel auf sie aufgepasst. Es interessiert mich, da mehr zu lernen." Ahmet, 22 Jahre

Pressekontakt:

IN VIA Kath. Verband für
Mädchen- und Frauensozialarbeit Köln e.V.

Aline Mühlbauer
Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: (02 21) 47 28 – 651
aline.muehlbauer@invia-koeln.de
________________________________________________________________

IN VIA Köln e.V. ist ein innovativer katholischer Sozialverband in Köln, der sich für die Chancengleichheit und Teilhabe von jungen Menschen unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion, Ethnie und Unterstützungsbedarf einsetzt. Neue Wege werden er-möglicht, unter anderem in den Bereichen Bildung, Ausbildung und Arbeit. 1898 gegründet, beschäftigt IN VIA Köln heute über 650 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeite-rinnen und Mitarbeiter. 2018 feierte IN VIA Köln das 120-jährige Jubiläum.


Ansprechpartner/-in

Frau Birgit Urbanus

Leitung "Soziale Kulturarbeit", Dipl. Sozialpädagogin mit Schwerpunkt Soziale Kulturarbeit, Kunst- und Theaterpädagogin



Telefon: (02 21) 4728 - 715
Telefax: (02 21) 4728 - 888