Pressemitteilung vom 01.10.2019

Kostenlose Seniorenführungen am Kölner Hauptbahnhof - Älter werden und mobil bleiben

Am 1. Oktober ist Internationaler Weltseniorentag. Ein schöner Anlass, um über die kostenlosen Seniorenführungen am Kölner Hauptbahnhof zu informieren, die die Bahnhofsmission Köln anbietet.

Die Mitarbeitenden der Bahnhofsmission Köln haben langjährige Erfahrungen in der Begleitung von Reisenden im Hauptbahnhof. Sie kennen den hektischen Trubel und die Herausforderungen, die beim Reisen auftreten können. Die Summe dieser Erfahrungen und ihre Ortskenntnisse möchten Ehrenamtliche der Bahnhofsmission Köln interessierten Senioren und Seniorinnen vermitteln.
„Gerade das Reisen mit der Bahn bietet Seniorinnen und Senioren eine wichtige und komfortable Möglichkeit, neue Orte aufzusuchen und persönliche Kontakte zu pflegen, also kurz, mobil zu bleiben", so Isabelle Fischer, Projektkoordinatorin bei der Bahnhofsmission Köln.

„Während des einstündigen Rundgangs beantworten unsere erfahrenen Ehrenamtlichen alle Fragen von A wie Anfahrt bis Z wie Zugverbindung. Wichtige Anlaufstellen im und am Hauptbahnhof – auch der ein oder andere Geheimtipp – werden aufgesucht und gemeinsam wird besprochen, was zu tun ist, wenn mal etwas nicht nach Plan läuft." Allen Teilnehmenden stehen während der Führung Kopfhörer zur Verfügung, die auch mit Hörgerät problemlos nutzbar sind.

Einen gemütlichen Ausklang findet der Vormittag zwischen Kaffee und Tee in den Räumlichkeiten der Bahnhofsmission.

Die Führungen finden in der Regel jeden ersten Samstag im Monat um 10 Uhr statt. Treffpunkt ist die Bahnhofsmission auf Gleis 1 Abschnitt E. Die Teilnahme ist kostenfrei und bedarf einer formlosen Anmeldung bei Isabelle Fischer unter der Rufnummer 0178 – 69 86 99 oder per E-Mail an senioren.bahnhofsmission@web.de. Auch Sondertermine für Gruppen können in Abstimmung mit Isabelle Fischer angeboten werden.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Glücksspirale.


Ansprechpartner/-in

Frau Corinna Rindle

Leitung Bahnhofsmission



Telefon: (02 21) 1395 - 622
Telefax: (02 21) 1395 - 879



powered by webEdition CMS