04.05.2020 - 30.05.2020

IN VIA-ESSEN FÜR KINDER versorgt seit dem 4. Mai 1.000 bedürftige Familien in Köln mit frischen Lebensmitteln

Große Erleichterung auf allen Seiten verschafft nun die gGmbH IN VIA-ESSEN FÜR KINDER: seit Montag, den 04.05., versorgt das inklusive Unternehmen täglich über die Offenen Ganztagsschulen des IN VIA Köln e.V. rund 1.000 bedürftige Familien und deren Kinder in Köln mit liebevoll zusammengestellten Care-Paketen.
Eltern zerreißen sich zwischen Home Office und Kinderbetreuung, Home Schooling und Haushalt. Die Belastungen sind für alle Seiten hoch und die Entbehrungen groß. Besonders dramatisch ist die Situation derzeit für Familien mit Bildungs- und Teilhabeberechtigung, für die Fremdbetreuung und -verpflegung in Schule und Kita nicht nur finanziell absolut notwendig sind.

Enthalten sind in den Paketen neben frischen und gesunden Lebensmitteln, inklusive einfachen Rezepten, auch kleine Süßigkeiten, schöne Ausmalbilder, Bastelanleitungen und liebe Worte der OGS-Betreuer*innen.

Die Care-Pakete werden täglich frisch von den Mitarbeiter*innen des Inklusionsbetriebs IN VIA-ESSEN FÜR KINDER und den Schulsozialarbeiter*innen gepackt und nach ernährungsphysiologischen Aspekten zusammengestellt. In den 26 Offenen Ganztagsschulen der IN VIA Köln gGmbH, die über das gesamte Kölner Stadtgebiet verteilt sind, werden die Care-Pakete von den Pädagogen*innen noch individuell ergänzt.

Als größter Träger im Offenen Ganztag in Köln betreut IN VIA Köln ca. 4.447 Kinder täglich, von denen nun ca. 1.000 Kinder und deren Familien Anspruch auf die Care-Pakete haben.

Die IN VIA Köln gGmbH wurde im Jahr 2012 als Tochter des Mutterverbands IN VIA Köln e.V. gegründet, mit der Zielsetzung, Menschen mit Behinderung zu beschäftigen. Neben dem Bistro im Jakobs betreibt die IN VIA Köln gGmbH die Kinder- und Schulverpflegung IN VIA-ESSEN FÜR KINDER sowie das Restaurant mattea in Leverkusen.

Ansprechpartner

Frau Karin Anders

Fachbereichsleiterin Bildung, Schulkooperation, Bahnhofsmission



Telefon: (02 21) 47 28 - 660
Telefax: (02 21) 47 28 - 888


Erreichbarkeit:
Montag-Donnerstag: 08:30-12:30 Uhr / 13:30-16:30 Uhr


powered by webEdition CMS