19.03.2019 - 19.03.2019

Josefstag 2019 - Hände reichen-Brücken bauen

Jugend braucht Perspektive in Europa.
Der Josefstag will 2019 als bundesweiter Aktionstag die Arbeit der Einrichtungen der katholischen Jugendsozialarbeit und ihre Jugendlichen stärken und die Chance bieten, mit kirchlichen und politischen EntscheidungsträgerInnen, insbesondere den KanditatInnn für das europäische Parlament, in den Einrichtungen ins Gespräch zu kommen.

Josefstag - Was ist das?
Der Josefstag ist ein bundesweiter, dezentraler Aktionstag, der auf die wichtige Arbeit in Einrichtungen der Jugendsozialarbeit, insbesondere der Jugendberufshilfe, in katholischer Trägerschaft aufmerksam macht. Am Josefstag präsentieren diese Einrichtungen ihre Arbeit in der Öffentlichkeit. Verantwortungsträger aus der katholischen Kirche und gegebenenfalls auch aus der Politik sind eingeladen, sich vor Ort ein Bild von der Lage in den Einrichtungen der Jugendsozialarbeit zu machen. Inhaltlich beschäftigt sich der Josefstag mit den Lebens- und Zukunftsperspektiven benachteiligter Jugendlicher. Dazu steht jeder Josefstag unter einem bestimmten Schwerpunktthema, zu dem die Jugendlichen und MitarbeiterInnen in den Einrichtungen und die Jugendverbände arbeiten. Der Josefstag fördert neue und stärkt bestehende Netzwerke. Aus diesem Grund nehmen jedes Jahr bundesweit viele Einrichtungen und Verbände an diesem Aktionstag teil.

Weitere Informationen unter www.josefstag.de


Ansprechpartner

Frau Stephanie von Below

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit



Telefon: (02 21) 4728 - 651
Telefax: (02 21) 4728 - 666


Erreichbarkeit:
Montag: 9:00-16:30 Uhr
Mittwoch und Donnerstag: 9:00-15:00 Uhr