29.04.2019

Traditionelle Osterfeier im Garten der Religionen

"Man muss die Feste feiern wie sie fallen"

Im April gibt es bei IN VIA Köln zwei Traditionen: Zum einen das Patronatsfest am 26.04. Es wird zu Ehren Marias gefeiert, die wir als Mutter vom Guten Rat verehren und die die Schutzpatronin von IN VIA ist. Bei einer gemeinsamen Eucharistiefeier in der Kapelle gedenkten die Mitarbeiter/-innen des Programms, das IN VIA sich mit Maria auf die Fahne geschrieben hat. Danach waren alle zu einem gemütlichen Frühstück ins Refektorium geladen. 

Am ersten Montag nach den Osterferien feierten die Mitarbeiter/-innen und Teilnehmer/-innen unserer Projekte traditionell ein nachträgliches Osterfest. Mit den "Sorgenscheiten" unserer Fastenaktion wurde im Garten der Religionen ein Osterfeuer entzündet, mit dem wir die große Osterkerze entflammten. Diese trugen wir dann in die dunkle Kapelle und verbreiteten das Licht durch viele kleine Osterkerzen im ganzen Raum. Kaffee, Kuchen und das gemeinsame Ostereiersuchen dürften im Anschluss daran nicht fehlen. 

Dadurch, dass Ostern in diesem Jahr zu einem späten Zeitpunkt gefeiert wurde, haben wir die 17. Kalenderwoche mit dem Patronatsfest beendet und die 18. Kalenderwoche mit der Osterfeier gestartet. Bei beiden Feierlichkeiten waren jeweils mehr als 40 Personen zu Gast. Die Atmosphäre war zu beiden Anlässen feierlich und schön, die Stimmung bei Speis und Trank fröhlich und gesellig. Es war eine gute Erfahrung, dass das Sprichwort „Man muss die Feste feiern, wie sie fallen" auch bei IN VIA gilt. 

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Gästen, die die Feierlichkeiten mit Leben gefüllt haben, dem Vorstand für die großzügige Einladung und der Steuerungsgruppe Christliches Profil für die frühzeitigen Planungen. Ein besonderer Dank gilt Prof. Dr. Joachim Windolph für die ehrenamtliche, geistliche Leitung der Feste. Ohne Speis und Trank wäre das Feiern nur halb so schön. Danke daher auch an Anke Goldschmidt und dem Team der Ausbildungsküche im DiCV sowie Heike Ludwigs, Betty Deegener und dem Team vom Refektorium. Für das schöne Osterfeuer und den Transport des Klaviers ein Dankeschön an unseren Hausmeister Sascha Otto. Bis zum nächsten Mal! 

Ihre und eure Anne Plhak, Stabsstelle Christliches Profil und interreligiöser Dialog



Ansprechpartner/-in

Frau Anne Plhak

Stabsstelle Christliches Profil & interreligiöser Dialog



Telefon: (02 21) 47 28 - 711
Telefax: (02 21) 47 28 - 666


Erreichbarkeit:
Montag-Donnerstag: 09:00-16:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 14:00 Uhr


powered by webEdition CMS