05.04.2019

"Wir wollen wohnen!“ - IN VIA Köln unterstützt Bündnis für Mieterschutz und bezahlbaren Wohnraum

Wohnraum in NRW wird zur Mangelware, insbesondere auch für junge Menschen in Ausbildung und Studium ist notwendiger Wohnraum in Köln kaum verfügbar. Im Teresa-von-Avila-Haus, einem internationalen Jugendwohnheim, bieten wir sozialpädagogisch begleitendes Wohnen für Mädchen und junge Frauen im Alter von 16 bis 27 Jahren an. Mit einer Online-Petition versuchen Gewerkschaften, Mieterschützer, Wohlfahrts- und Sozialverbände drohende rechtliche Verschlechterungen für Mieter/-innen zu verhindern.
Schon jetzt können unzählige Menschen in NRW die explodierenden Mieten nicht mehr bezahlen.

Es drohen
- überzogenen Mieten bei der Wiedervermietung
- überzogenen Mieterhöhungen im laufenden Mietvertrag
- Verlust von Mietwohnungen durch die Umwandlung in Eigentumswohnungen
- Eigenbedarfskündigung nach Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen
- Zweckentfremdung von Wohnraum durch gezielten Leerstand, gewerbliche Nutzung oder AirBnB-Vermietung

Weiterhin fordert das Bündnis die Kommunen auf, sich an der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum zu beteiligen. Städtische Grundstücke sollen nicht länger zu Höchstpreisen angeboten werden, denn auch diese wirken sich auf die Mieten aus. Zur Schaffung von mehr öffentlich-gefördertem Wohnraum können insbesondere die kommunalen Wohnungsunternehmen beitragen.

Unterschreiben Sie jetzt. Hier gehts es zur Online-Petition!

 



Ansprechpartner/-in

Frau Stefanie Quint

Dipl. Sozialpädagogin, Fachbereichsleiterin Berufsvorbereitung - Auslandsaufenthalte - Jugendwohnen



Telefon: +49 (0) 221 931810 - 25
Telefax: +49 (0) 221 931810 - 21


Erreichbarkeit:
Mo, Mi, Do: 08:00-16:00 Uhr
Di, Fr: 08:00-13:00 Uhr


powered by webEdition CMS