ÖgB in der Radstation

"Öffentlich geförderte Beschäftigung - NRW" - ÖgB in der Radstation

Auf dem Arbeitsmarkt haben es Langzeitarbeitslose trotz der guten Situation auf dem Arbeitsmarkt nicht leicht und profitieren nur in einem sehr geringem Maße. Es ist zu beobachten, dass der Anteil der Langzeitarbeitslosen stetig steigt.

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziale Projekte unterstützt das Projekt "Öffentlich geförderte Beschäftigung NRW" nach dem Grundsatz "Arbeit statt Arbeitslosigkeit finanzieren", das bei uns am 1. Mai 2016 startete.

Die sozialen und beruflichen Aspekte im Bezug auf die berufliche Partizipation, Teilhabe arbeitsmarktferner Personengruppen im SGB II und eine langfristige bzw. dauerhafte Integration besonders benachteiligter Zielgruppen des Arbeitsmarktes in das Erwerbsleben ist Ziel der Maßnahme. Das Projekt beinhaltet Qualifizierung, Projektleitung und Coaching.

Die Bandbreite der Beschäftigung reicht von Werkstatt-Leistungen bis zu kaufmännischen und Service Tätigkeiten im Bereich Fahrrad-Verleih und Fahrrad-Parken.

Laufzeit:
Das laufende Projekt endet zum 30. April dieses Jahr.
Das Folgeprojekt hat zum 01.04.18 gestartet und läuft bis zum 31.05.2020.

Erfolg der Maßnahme:
In der letzten Förderphase konnten 5 langzeitarbeitslose Personen sozialversicherungspflichtig beschäftigt werden. Ein Mitarbeiter mündete im Anschluss an die ÖGB in Arbeit auf dem ersten Arbeitsmarkt; die weiteren Mitarbeitenden befinden sich noch in der Bewerbungsphase.

Anregungen und Kritik:
Anregung und Kritik von Teilnehmenden nimmt die Projektleitung, Eva Schmitz, entgegen. Hier erfahren Sie auch, wie Ihre Anregung umgesetzt wurde.

Bei Frau Schmitz können Sie sich auch über die Qualifikationen unserer Mitarbeiter informieren.