Pressemitteilung vom 20.02.2017

IN VIA-Radstationen Köln/Bergisch Gladbach und Generalvikariat Köln stellen am 28. Februar das „Fastenticket 2017“ vor

„Fahrrad statt Auto" – Unter diesem Motto stellen die Radstationen Köln und Bergisch Gladbach zusammen mit dem Generalvikariat des Erzbistums Köln am 28. Februar um 12.00 Uhr das neue „Fastenticket 2017" der interessierten Öffentlichkeit vor. Zum Aktionsstart wird Generalvikar Dr. Dominik Meiering das erste, offizielle Fastenticket am 28.2. in der Radstation Köln von Roland Neuschil, Leiter der Radstation Köln, und Tobias Welz, Stabsstelle Umweltmanagement des Generalvikariats, überreicht. Ziel ist es, möglichst viele Menschen für die Aktion "Autofasten 2017" zu gewinnen.

Wir möchten Sie zum Start des Fastentickets 2017 herzlich in die Radstation Köln einladen: Dienstag, 28.02.2017, 12.00 Uhr Radstation Köln, Breslauer Platz, 50667 Köln (Hinterausgang Köln Hbf)

Sie erfahren Wissenswertes und Hintergründe zu der gemeinsamen Aktion der Radstationen Köln/Bergisch Gladbach und dem Generalvikariat des Erzbistums Köln. Vor Ort erwarten Sie der Generalvikar Dr. Dominik Meiering, Tobias Welz, Stabsstelle Umweltmanagement, Generalvikariat, Erzbistum Köln sowie Roland Neuschil, Leiter der Radstationen Köln/Bergisch Gladbach.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 24. Februar per E-Mail an stephanie.vonbelow@invia-koeln.de.

Die Aktion „Fastenticket 2017" Die Fastenzeit beginnt mit dem Aschermittwoch, 40 Tage vor Ostern, und endet mit der Osternacht. Sie geht einher mit einem bewussten Verzicht und dem Überdenken des eigenen Lebensstils. Die Aktion soll Bürger dazu motivieren, in der Fastenzeit auf andere Verkehrsmittel, beispielsweise auf das Fahrrad, umzusteigen, gemäß einer umwelt- und fahrradfreundlichen Stadt. Dies kann und soll zu neuen Einsichten und neuen Möglichkeiten und Erfahrungen führen und auch dazu anregen, die Beziehung zu Gott und den Mitmenschen zu überdenken und zu vertiefen, eigene Gewohnheiten und Verhaltensweisen zu verändern und in diesem Sinne neu in Bewegung zu kommen.

Die Radstationen bieten ab dem 27. Februar das „Fastenticket" für die Fastenzeit vom 1. März bis 15. April 2017 für 12 EUR an. Im Aktionszeitraum ist das Fahrrad-Parken zu den Öffnungszeiten der Radstation Köln (www.radstationkoeln.de) oder Radstation Bergisch Gladbach (24 Stunden mit Chipkarte möglich) sowie eine kostenlose Fahrrad-Reinigung zum Ende der Fastenzeit bzw. zu Ostern inklusive. So lässt es sich fit und aktiv in die neue Jahreszeit und Radsaison starten. Auch für Pendler aus dem Ballungsraum Köln stellt das Fastenticket eine interessante Alternative zum Auto dar.

Mit dieser Aktion unterstützen die IN VIA-Radstationen Köln und Bergisch Gladbach die Aktion AUTOFASTEN der Bistümer Trier, Mainz und Fulda, der Erzbistümer Luxemburg und Köln, des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Aachen, sowie der Evangelischen Kirchen im Rheinland und in Hessen-Nassau.

Hinweis für die Presse: Fotos/Videos können vor Ort gemacht werden.


Ansprechpartner/-in

Frau Stephanie von Below

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit



Telefon: (02 21) 4728 - 651
Telefax: (02 21) 4728 - 666


Erreichbarkeit:
Montag: 9:00-16:30 Uhr
Mittwoch und Donnerstag: 9:00-15:00 Uhr