11.01.2018

Gesund Kochen mit IN VIA: IN VIA unterstützt Ernährunsintitative

Praktische Ernährungsbildung soll künftig ein noch wichtigerer Bestandteil in der Offenen Ganztagsbetreuung von IN VIA Köln sein. Am 18. Januar fand daher eine eintägige Fortbildung zum Thema „praktische Ernährungsbildung in Kitas und Grundschulen" durch Ökotrophologin und Ich kann kochen!-Trainerin Edith Gätjen für rund 14 Pädagogen/-innen aus dem OGS-Bereich sowie der Ökotrophologin Sarah-Luise Kind (IN VIA Köln) in den Räumlichkeiten der IN VIA-Geschäftsstelle statt. Neben den Grundlagen zur Entwicklung des Ernährungs- und Essverhaltens wurden auch Aspekte des pädagogischen Kochens vermittelt und mit einem praktischen Kochteil abgerundet.
Nach der Fortbildung werden die geschulten Pädagogen/-innen in eigenen, praxisorientierten Kochsessions an ausgewählten Schulen ihr Wissen an die Kinder weitergeben. Dafür stellt Ich kann kochen! saisonale Rezepte und Bildungsmaterialien bereit. Die BARMER unterstützt die Einrichtungen mit jeweils bis zu 500 Euro Starthilfe für Lebensmittel. Begleitet werden die Pädagogen/-innen von der Ökotrophologin von IN VIA Köln. Es soll die Freude an gesunder Ernährung und Kochen geweckt und aufgezeigt werden, wie wichtig ausgewogene, frische Mahlzeiten sind und welche Obst- und Gemüsesorten es gibt. Koch-AG's und Projektwochen sollen noch stärker in den Fokus der pädagogischen Arbeit rücken und weiterhin fester Bestandteil im Offenen Ganztag von IN VIA sein, denn Schülerinnen und Schüler benötigen eine ausgewogene Mahlzeit, um den anstrengenden Schultag zu meistern: gesund, lecker und leicht verdaulich.

Zeit für Aufklärung
Die Zahlen sind alarmierend: Kinder in Deutschland ernähren sich immer ungesünder. Laut einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sich die Zahl der fettleibigen Kinder und Jugendlichen seit 1975 auf mehr als 124 Millionen verzehnfacht. Grund ist vor allem ein falscher Lebenswandel.
Dass Obst und Gemüse wichtig für die Gesundheit von Kindern sind, wissen wir alle. Doch Forscher der Universität Göteborg haben jetzt auch herausgefunden, dass gesundes Essen Kinder glücklicher und selbstsicherer macht. Eine obst- und gemüsereiche Ernährung soll dazu beitragen, das Risiko für typische Zivilisationskrankheiten zu mindern und das Immunsystem zu stärken.
„Gesunde Ernährung geht weit über die Zubereitung von gesundem Essen hinaus. Wir freuen uns, mit Ich kann kochen! eine namhafte Initiative gefunden zu haben, die unseren pädagogischen Ansatz für gesunde Ernährung teilt und uns bei der Wissensvermittlung professionell unterstützt", so Sibylle Klings, Geschäftsführerin von IN VIA Köln e.V..

Hören Sie hier den Radiobeitrag in "Himmel und Erde", dem Radio des Erzbistums, vom 11.2.18!
Im Interview erzählen Iris Weinrich, zuständig für den OGS-Bereich bei IN VIA sowie die Ökotrophologin Sarah-Luise Kind, mehr zur Ernährungsinitiative.

Ich kann kochen! ist die größte Initiative für praktische Ernährungsbildung in Kitas und Grundschulen. Mit bundesweiten Fortbildungen und umfangreichen Bildungsmaterialien qualifizieren die Sarah Wiener Stiftung und die Krankenkasse BARMER pädagogische Fach- und Lehrkräfte kostenfrei dafür, in Kitas, Schulen und außerschulischen Lernorten mit Kindern zu kochen.

Weitere Informationen:
www.invia-essenfuerkinder.de
www.ichkannkochen.de

Foto: Weiterbildung „Ich kann kochen! mit PädagoInnen aus dem OGS-Bereich von IN VIA Köln sowie Edith Gätjen, Ökotrophologin



Ansprechpartner/-in

Frau Karin Anders

Fachbereichsleiterin Bildung, Schulkooperation, Bahnhofsmission



Telefon: (02 21) 47 28 - 660
Telefax: (02 21) 47 28 - 888


Erreichbarkeit:
Montag-Donnerstag: 08:30-12:30 Uhr / 13:30-16:30 Uhr


Frau Iris Weinrich

Fachberatung OGS



Telefon: (02 21) 4728 - 665
Telefax: (02 21) 4728 - 888


Erreichbarkeit:
Mo-Fr: 8:00 -12:30, 13:00 - 15:30 Uhr


Galerie